Bildergeschichten

Erzählen und Aufschreiben von Geschichten zu Bildern

 

 

Das Erzählen und Aufschreiben von Geschichten zu einer Bilderfolge kann für Schüler sehr schwer sein! Einige schämen sich und manche sagen oder schreiben lieber kein einziges Wort, als ihre Unfähigkeit zum Formulieren der dargestellten Inhalte zu offenbaren. Oft hilft auch der den Bildern hinzugefügte Wortschatz nicht weiter. Trotzdem ist das Erzählen zu Bildern eine gute Möglichkeit,Sprachfähigkeit zu trainieren.

 

Was kann man tun?
Wichtig ist, sich auf einfache Geschichten zu beschränken.
Hierfür eignen sich z.B. die Bilderfolgen aus dem Vorkurs zur DAZ- Box vom Finken Verlag. Sie bestehen aus 4 Bildern. Jedes einzelne Bild wird nacheinander gemeinsam genau betrachtet. Dabei wird zusammengetragen, was darauf zu sehen ist, bzw. was auf dem Bild  geschieht. An Hand der Bildergeschichte „Ramesch und der Eisverkäufer“ wird dies im Folgenden skizziert.

 

Auf dem ersten Bild bekommt Ramesch nach dem Skateboardfahren von seiner Mutter Geld.
Was sagt die Mutter  wohl, wenn sie Ramesch Geld gibt?
Was macht er mit dem Geld?

 

Auf dem nächsten Bild sieht man, dass ein Eisverkäufer für Ramesch eine Eistüte mit den gewünschte Sorten füllt.
Nun kann man gemeinsam überlegen, welche Eissorten das sein könnten.
Die Kinder können vorschlagen, was Ramesch dem Eisverkäufer sagt: z.B.  „Ich hätte gerne drei Kugeln Eis: Erbeere,Schokolade und Zitrone!"
Einige Kinder sehen vielleicht auf dem Bild, dass Rameschs Hund das Wasser im Maul zusammenläuft. „Hat der etwa auch Appetit auf Eis?  Gibt Ramesch ihm etwas ab?" könnte eine Vermutung sein.
 

 

Bild 3 zeigt dann die Katastrophe und den Höhepunkt der Geschichte: Der Hund springt Ramesch an, und das Eis fliegt ihm aus der Hand.
Die Schüler können sich in die Gefühle des Jungen bestens hineindenken und überlegen, was jetzt noch passieren könnte.
Schimpft Ramesch seinen Hund aus?
Fängt der Junge an zu weinen?
Läuft er zu seiner Mutter?
 

 

Das 4. Bild zeigt dann die Lösung der Geschichte.  Der nette Eisverkäufer schenkt Ramesch ein neues Eis!
Wie fühlt sich Ramesch jetzt wohl?
Was sagt er wohl?
Wie bedankt sich Ramesch?
 

 

Es lohnt sich, einzelne Szenen oder die Geschichte im Ganzen zu spielen. Die Kinder spielen die Szenen meist mit Begeisterung – auch dies ein Sprachtraining.

Anschließend kann man die Geschichte aufschreiben lassen, differenziert nach den Möglichkeiten der Schüler:
 

  • Anmalen der Bilder
  • Ausschneiden und Aufkleben der Bilder in der richtigen Reihenfolge ins Heft
  • Einzelne oder mehrere Sätze zu jedem der vier Bilder schreiben
  • EineGeschichte zu den Bildern schreiben